Hofmühlgasse 21, 1060 Wien

Das Objekt

Das Zinshaus ist ein typisches Wiener Gründerzeitgebäude, das 1876 errichtet wurde und zwischen 2003 und 2005 durchgehend saniert wurde. Das Objekt steht auf einem 930 m² großen Grundstück und umfasst heute insgesamt 1.873 m² Nutzfläche.

Die Fassade ist straßenseitig attraktiv strukturiert mit Fensterfaschen, Putzornamenten, waagrechten Putzrillen sowie einem profilierten Kordon- und Hauptgesimse.

Die Sanierung

Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurde das Dachgeschoss ausgebaut sowie ein Lift eingebaut. In diesem Zuge wurden alle bestandsfreien Wohnungen in den Regelgeschossen im Standard angehoben und modernen Grundrissen zugeführt.

Das Haus befindet sich in sehr guter zentraler Lage in einer ruhigen Wohngegend im 6. Bezirk in unmittelbarer Nähe zur Gumpendorfer Straße, die sich durch eine große Dichte an neuen Lokalen und eine lebhafte Kreativszene zu einem In-Viertel in Wien gemausert hat.

Die Mariahilfer Straße, die größte und bekannteste Einkaufsstraße Wiens, ist nur wenige Gehminuten vom Haus Hofmühlgasse 21 entfernt.

Der 6. Bezirk ist an einem Steilhang des Wienflusses gelegen dessen unterer Teil ab 1895 überwölbt wurde und den Naschmarkt trägt. Der traditionsreiche Naschmarkt ist eine einzigartige Mischung aus typischem „Wiener Schmäh“ mit „orientalischem Flair“ und bietet eine große Vielfalt an Gastronomiebetrieben und Marktständen für jeden Geschmack. Die Mariahilfer Straße, die dem Bezirk ihren Namen gibt, ist eine der bedeutendsten und einer der größten Geschäftsstraßen Wiens.

 
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×

CPI Immobilien GmbH
Hahngasse 3
1090 Wien

Tel: +43 1/409 54 40-0
E-Mail: office@cpi.co.at